2014-05-21Bundesligist schlägt zu zwei Heimsiegen auf
Das Aufeinandertreffen der bisher sieglosen drei Bundesligateams entschied der FSV Hirschfelde zu seinen Gunsten. Nach vier Niederlagen in Folge nutzten die Hirschfelderinnen ihren Heimvorteil und sicherten sich gegen die Tabellennachbarn TG Landshut und ATS Kulmbach die ersten Meisterschaftspunkte. Der auf den Spielerinnen um Mannschaftskapitänin Linda Scholze lastende Druck, wurde vor allen im ersten Spiel gegen den Aufsteiger aus dem niederbayrischen Landshut deutlich. Übernervös und mit schwindendem Selbstvertrauen gingen die Gastgeberinnen zu Werke und "produzierten" einen Eigenfehler nach dem anderen. Vergebene Auf- und Angriffsschläge sowie einfache Fehler bei der Ballannahme lösten einander ab. Das am Ende der Zitterpartie doch noch ein glücklicher Fünf- Satz- Sieg heraussprang (11:8, 9:11, 15:13, 13:11), haben die Hirschfelderinnen vor allem ihrem kämpferischen Einsatz zu verdanken. Im anschließenden Spiel gegen den Vorjahresfünften ATS Kulmbach schien von den Gastgeberinnen jeglicher Druck gewichen, spielte die Mannschaft wie befreit auf und jubelte über einen souveränen 3:0- Sieg (11:3, 11:9, 11:5). Diesmal wurde schon mit den Aufschlägen gepunktet, brachten die Abwehrspielerinnen fast jeden Ball ins Spiel zurück, und die Angriffsschläge fanden ihr Ziel. "Aus der geschlossenen, starken Mannschaftsleistung ragte Sofie Hamann heraus", lobte Trainer Andresas Saal die 17- jährige Angriffsspielerin. Nationaltrainerein Silke Eber, die in Hirschfelde ihre Heimmanschaft ATS Kulmbach betreute, nutzte die Gelegenheit, um Auswahlspielerin Linda Scholze zu beobachten. "Linda hat nach ihrer schweren Verletzung zu alter Leistungsstärke zurück gefunden. Bereits im Trainingslager in der Türkei hinterließ sie einen guten Eindruck, den sie heute bestätigte und der hoffen lässt", erklärte die Nationaltrainerein. Die Nominierung der zehn Spielerinnen für die Faustball- WM der Frauen vom 30. Juli bis 03. August in Dresden fällt in zwei Wochen beim Bundeslehrgang in Hannover.

FSV Hirschfelde: Linda Scholze, Tina Schumann, Maxi Vogel, Susann Vogel, Pauline Brun, Sofie Hamann, Bianca Kruck, Jenny Kerpal 

Reiner Seifert - Sächsiche Zeitung

 
Copyright 2011 © www.faustball-hirschfeide.de