Anlässlich unseres Geburtstages "100 Jahre Faustball in Hirschfelde" ist eine Chronik entstanden, die das letzte sportliche Jahrhundert in seinen wesentlichen Zügen noch einmal aufarbeitet. Diese Chronik wurde zum Festakt am 12.08.2011 erstmals präsentiert und kann ab sofort käuflich erworben werden. Wer Interesse hat, der meldet sich einfach auf Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder beim Verein zu den vielfältigen Veranstaltungen im heimischen Stadion. Kaufpreis der Chronik beträgt 3€. Es besteht die Möglichkeit, die Chronik per Post zugesendet zu bekommen, hierbei wäre dann zusätzlich ein Porto von 1,45€ zu berücksichtigen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Schmökern in der Chronik...

-----

Der Hirschfelder Faustballsport kann auf einige große Erfolge zurückblicken.

 
Die Chronik des Erfolges

- Im Juli 1911 wurde die Faustballriege im Turnverein gegründet
- Erster Erfolg - 1918 Sachsenmeister der Männer
- 1936 -  viermal in Folge Sachsenmeister der Männer
- Im gleichen Zeitraum jeweils 2. Platz bei den Mitteldeutschen Meisterschaften
- Männliche Jugend wird Ostzonenmeister
- 1955 bis 1962 achtmal in Folge DDR-Meister der Männer
- Bei intern. Turnieren nahm die 1. Männermannschaft bis  August 1961 insgesamt 25 mal an  Turnieren teil und gingen dabei 21 Mal als Turniersieger, dreimal als 2. und einmal als  6. vom Platz1. Männermannschaft wird bei der erstmaligen Austragung des Europapokals der Landesmeister 1963 in Linz Europapokalsieger und schafft im gleichen Wettbewerb 1969 in Pfungstadt Platz  2 und 1971 in Hirschfelde Platz 3
- Unter Einsatz der Faustballer wurde das Faustballstadion erbaut
- Hirschfelde stellte 10 Spieler und eine Spielerin für die DDR-Auswahl
- In der Zeit von 1949 bis 1989 erkämpften sich die Mannschaften Männer, Frauen und alle Nachwuchsklassen 90 DDR-Meistertitel und 107 Vizetitel. Davon die 1. Männermannschaft 24 Titel. Das war einsame Spitze im DDR Faustballsport.
- Nach der Wende (1990) machte der Hirschfelder Nachwuchs von sich reden
- Die Hirschfelder Nachwuchsfaustballer wurden 8 x Süddeutscher Meister
- Bei den Deutschen Meisterschaften: 3x Vizemeister C-Jugend männlich, 5 x Vizemeister A/B  Jugend weiblich,1 x  A-Jugend männlich, 5x 3. Platz B- Jugend weiblich
- B-Jugend männlich wurde 1995, die B- Jugend weiblich 1999 Bundesdeutscher Meister
- 2000  Nachwuchstalent Anke Schönberner wurde für den Nationalkader nominiert und holte mit der Jugend- Nationalmannschaft den Europameistertitel nach Deutschland
- 2001 Anke Schönberner wurde mit der deutschen U18 Nationalmannschaft Vize- Europameister
- 2002 Susann Vogel und Peggy Rathmann erringen mit der U18- Nationalmannschaft den Vize- Europameistertitel
- A- Jugend weiblich holte Bronze bei den Deutschen Meisterschaften (Feld) 
- 2003 Linda Scholze wurde im Kader des U18 Nationalteams Europameister 
- Damenmannschaft schaffte im Feld 2003 den Aufstieg in die 1. Bundesliga
- Die Hirschfelder Nachwuchskader Linda Scholze und Maxi Vogel gewannen im Januar 2006 mit der U18- Nationalmannschaft in Chile die erste Weltmeisterschaft
- Damenmannschaft 2011 zum fünften Mal in Folge Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften im Feld
- Im Nachwuchsbereich gibt es zur Zeit hoffnungsvolle Talente, die auch in der Sachsenauswahl vertreten sind
- Linda Scholze wurde in der Feldsaison in den deutschen Nationalkader Damen nominiert und wurde Vizeeuropameisterin
- Männer AK 60 erringen in der Feldsaison 2011 die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft  
 

 
Copyright 2011 © www.faustball-hirschfeide.de